Download Betriebliche Umweltökonomie: Bewerten - Optimieren - by Hans-Dietrich Haasis PDF

By Hans-Dietrich Haasis

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Aufgabe einer betrieblichen Umweltökonomie, Entscheidungszusammenhänge des Einsatzgutes "natürliche Umwelt" zu beschreiben und zu bewerten sowie quantitative Hilfsmittel für eine intent Entscheidung bereitzustellen und anzuwenden. Anhand praxisrelevanter Entscheidungssituationen werden technisch-wirtschaftliche Entscheidungsprobleme und deren Lösungsmöglichkeiten aus interdisziplinärer Sicht aufgezeigt. Diese Ausführungen erlauben dem Leser, umweltbezogene Entscheidungszusammenhänge zu bewerten, rational zu entscheiden sowie Produktionsstrukturen und -abläufe im Sinne eines integrierten Umweltschutzes zu verbessern bzw. zu optimieren.

Show description

Read or Download Betriebliche Umweltökonomie: Bewerten - Optimieren - Entscheiden PDF

Best german_6 books

Kundenzufriedenheit durch Kernkompetenzen: Eigene Potenziale erkennen, entwickeln, umsetzen

Kernkompetenzen stellen ein Bündel von Fertigkeiten und Fähigkeiten dar, die es Unternehmen ermöglichen, die Kundenzufriedenheit zu steigern und sich dadurch von den Wettbewerbern langfristig abzuheben. Die Aufgabe der strategischen Führung ist es, diese Potenziale zu erkennen und so zu steuern, dass die Zufriedenheit des Kunden optimiert und so eine dauerhafte Produkt- und Markenloyalität erreicht wird.

Finanzwirtschaft: Eine marktorientierte Einführung für Ökonomen und Juristen

Das Lehrbuch führt Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der Rechtswissenschaften in die Grundlagen der Finanzwirtschaft ein. Das besondere Anliegen des Buches besteht darin, dem Leser Grundlinien und Zusammenhänge des auf den Kapitalmarkt bezogenen finanzwirtschaftenden Handelns aufzuzeigen, das zu den ökonomischen Funktionen des Finanzierens und des Handelns mit Wertpapieren gehört.

Mikrobiologisches Praktikum: Versuche und Theorie

Mikro-biologisch, Mega-praktisch, Giga-gutHier werden Mikroorganismen, ihre Wirkungen in Alltag und Umwelt sowie biotechnologische Produkte in einfachen und anschaulichen Versuchen sichtbar gemacht. Zu allen Versuchen werden die theoretischen Grundlagen ausführlich dargestellt. Außerdem geben Anleitungen zu Exkursionen und zur Demonstration von Anschauungsmaterial aus der Natur praktische Anregungen, wie Mikroorganismen ‘vor Ort‘ erlebt werden können.

Kraftfahrzeug-Hybridantriebe: Grundlagen, Komponenten, Systeme, Anwendungen

Gesetze und Energiekosten zwingen die Automobilindustrie sich intensiv mit Hybridantrieben zu beschäftigen. Für die Automobilindustrie, für die Zulieferer, für die Forschung und für die Lehre ist dies ein relativ neues Thema. Die Autoindustrie muss in den nächsten Jahren cars mit Hybridantrieb in den verschiedenen Fahrzeugtypen für alle wesentlichen Märkte anbieten.

Additional info for Betriebliche Umweltökonomie: Bewerten - Optimieren - Entscheiden

Example text

B. kilnftige Betriebserfahrungen ilber nachgeschaltete EmissionsminderungsmaBnahmen und/oder Grenzwertfortschreibungen) ist diese Annahme in der Praxis jedoch im allgemeinen nicht zu halten. Vielmehr milssen Entscheidungen bei Unsicherheit oder unter unvollstandiger Information getroffen werden (etwa aufgrund fehlender MeBtechnik dUTCh Informationsmangel). Ansatze zur Beriicksichtigung dieser Zukunfts- bzw. Unsicherheitsaspekte insbesondere in der Parameterliste sind: Szenariotechnik, Sensitivitatsanalyse, Entscheidungsansatze fUr Entscheidungen bei UngewiBheit bzw.

Sie werden tiber mengen- und/oder wertmaBige Relationen zwischen Input- und OutputgroBen erfaBt. Bei der Auswahl und Konkretisierung umweltorientierter Ziele kann etwa folgendes Procedere eingeschlagen werden: Festlegung der aus den Unternehmensleitlinien abgeleiteten Entscheidungsziele und deren Operationalisierung flir die Entscheidungssituation Beschreibung der Abhangigkeiten zwischen Entscheidungsvariablen und internen und extemen Parametern, Quantifizierung der Parameter, Ermittlung der Auspragungen der ZielgroBen flir die Alternativenmenge.

Unlliistung der eigentlichen Anlage /1 NachriistmaBnahmen Zusatzkapazitat ReststoffJagenmg Zusatzanlage zur Reststoffaufhereitung ~/~ Zusatzkapazitat Infi"astruk-tur Betriebsstofflagenmg maBnahmcn Reststoffaufuercitwlgsanlagen Abb. 13. Altemativenhierarchie fur das Entscheidungsbeispiel "Anlagenumrtistung" Sowohl die Wahl der Altemativenmenge als auch die zu beriicksichtigenden Altemativenabhangigkeiten haben direkte Auswirkungen auf die Entscheidungskonsequenzen bzw. -ergebnisse. So ist etwa bei der Auswahl der Ma13nahmenaltemativen zu berUcksichtigen, da13 diese sich nicht nur gegenseitig beeinflussen, sondem auch ihrerseits etwa zu Folgeemissionen im eigenen Betrieb oder in fremden Betrieben fUhren konnen.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 50 votes