Download Die Regulationen der Pflanzen: Ein System der teleologischen by Dr. Phil. Emil Ungerer (auth.) PDF

By Dr. Phil. Emil Ungerer (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Regulationen der Pflanzen: Ein System der teleologischen Begriffe in der Botanik PDF

Best german_6 books

Kundenzufriedenheit durch Kernkompetenzen: Eigene Potenziale erkennen, entwickeln, umsetzen

Kernkompetenzen stellen ein Bündel von Fertigkeiten und Fähigkeiten dar, die es Unternehmen ermöglichen, die Kundenzufriedenheit zu steigern und sich dadurch von den Wettbewerbern langfristig abzuheben. Die Aufgabe der strategischen Führung ist es, diese Potenziale zu erkennen und so zu steuern, dass die Zufriedenheit des Kunden optimiert und so eine dauerhafte Produkt- und Markenloyalität erreicht wird.

Finanzwirtschaft: Eine marktorientierte Einführung für Ökonomen und Juristen

Das Lehrbuch führt Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der Rechtswissenschaften in die Grundlagen der Finanzwirtschaft ein. Das besondere Anliegen des Buches besteht darin, dem Leser Grundlinien und Zusammenhänge des auf den Kapitalmarkt bezogenen finanzwirtschaftenden Handelns aufzuzeigen, das zu den ökonomischen Funktionen des Finanzierens und des Handelns mit Wertpapieren gehört.

Mikrobiologisches Praktikum: Versuche und Theorie

Mikro-biologisch, Mega-praktisch, Giga-gutHier werden Mikroorganismen, ihre Wirkungen in Alltag und Umwelt sowie biotechnologische Produkte in einfachen und anschaulichen Versuchen sichtbar gemacht. Zu allen Versuchen werden die theoretischen Grundlagen ausführlich dargestellt. Außerdem geben Anleitungen zu Exkursionen und zur Demonstration von Anschauungsmaterial aus der Natur praktische Anregungen, wie Mikroorganismen ‘vor Ort‘ erlebt werden können.

Kraftfahrzeug-Hybridantriebe: Grundlagen, Komponenten, Systeme, Anwendungen

Gesetze und Energiekosten zwingen die Automobilindustrie sich intensiv mit Hybridantrieben zu beschäftigen. Für die Automobilindustrie, für die Zulieferer, für die Forschung und für die Lehre ist dies ein relativ neues Thema. Die Autoindustrie muss in den nächsten Jahren vehicles mit Hybridantrieb in den verschiedenen Fahrzeugtypen für alle wesentlichen Märkte anbieten.

Extra info for Die Regulationen der Pflanzen: Ein System der teleologischen Begriffe in der Botanik

Sample text

Gewohnlich werden nur besonders auffallende (etwa morphologisch hervortretende oder bkologisch wichtige) Vorgange so genannt; in seiner umfassenden Bedeutung hat besonders PfeHer (1897, 1904) den Korrelationsbegriff herausgearbeitet. Wo von Korrelationen die Rede ist, steht gewohnlich nur ihre Tatsachlichkeit fest; die Einzelheiten der kausalen Verknupfung dagegen sind meist unbekannt. Fur die Physiologie ist der Begriff der Korrelation daher der Ausdruck eines Problems, ein Postulat des Wirkenszusammenhanges, dessen Erforschung noch aussteht.

Fur seine wissensehaftliche Brauchbarkeit spricht es sicher, daB er nicht nur in der eigentlichen Entwicklungsphysiologie eine groBe Rolle spielt, sondern daB alle Ergebnisse der Variations- und B~stardierungslehre mit seiner Verwendung (als )}Anlag~«, »Allelomorph«, »Faktor«, »unit«, )}Gen«, )}Erbeinheit(~, »Eigenschaftsreprasentant «) formuliert wurden; er ist daher ein durchaus selbstandiger Begriff der Formphysiologie. J ene »Erbeinheiten (~ durchweg mit irgendwelchen, auf chemisch-physikalischem Wege feststellbaren )} inneren Bedingungen (~ gleiehzusetzen, besteht zurzei t gar keine Bereehtigung.

Organismus die Wesentlichen sind, zu denen die Einfliisse der >}AuGenwelt« nur die Gelegenheit bieten, so sagt der 21 Begriff der »Korrelation«, der allgemeinen Reizverkettung, aus, dal3 diesen Vorgangen im Organismus ein hoher Grad der Kompliziertheit zukomme. Der Grundzug dieser wechselseitigen Beeinflussung ist nun innerhalb gewisser Grenzen aber der, dal3 diese Prozesse sich gegenseitig nicht staren, dal3 das resultierende Geschehen im Hinblick auf den Organismus als Ganzes statthat. AIle Erscheinungen nun, die dieses Merkmal zweckentsprechenden Zusammenwirkens mit anderen, der Teilnahme an der Harmonie der gesamten Lebensvorgange zur Schau tragen,· fal3t Pfeffer unter dem Begriff der »Selbstregulation« zusammen.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 5 votes